Social Walk – Der Lernspaziergang

Vier Hunde und zwei Menschen beim Social Walk
Was ist das eigentlich?

Ein Social Walk ist ein Spaziergang, bei dem wir den Hund an der Leine führen. Begleitet wird der Social Walk von einer/m professionellen Hundetrainer/in. Idealerweise in einer kleinen Gruppe von Mensch-Hund Teams,  mindestens 2, maximal 4 Teams. Damit sich eine homogene Gruppe einstellt, soll der Social Walk mindestens einmal wöchentlich, wiederholend statt finden.
Anfangs wird spaziert. Die teilnehmenden Menschen beobachten ihre eigenen Hunde. Der Abstand zu den anderen Mensch-Hund Teams wird respektiert. Man lernt viel über den eigenen Hund dazu. Oft werden nach einigen Kursstunden auch kleine Übungen für die Hunde eingebaut. Schliesslich soll es ja nicht langweilig werden. 🙂

Was ist das Ziel?

Ein angenehmer Spaziergang in Anwesenheit von anderen Mensch-Hund Teams. Alle Hunde werden an der Leine geführt. Genügend Abstand zu den anderen Teams zu halten ist oberstes Gebot. Jeder Mensch widmet sich seinem eigenen Hund. So lernst du die Körpersprache deines Hundes (noch besser) kennen und auch richtig einzuordnen. Der Mensch nimmt sich selbst etwas zurück und beobachtet mehr.

Warum überhaupt?

Beim Spazieren gehen mit Hund ergeben sich doch immer wieder Situationen die schwierig werden. Oder die besser hätten laufen können. Der Social Walk ist eine gute Gelegenheit für dich, mehr Sicherheit für diese Momente zu bekommen. Die professionelle Unterstützung der TrainerIn hast du dabei immer an deiner Seite.

Wer kann am Social Walk Training teilnehmen?

  • Volljährige HundebesitzerInnen mit ihren gesunden Hunden.
  • Hunde ab dem Alter von 12 Monaten, die Rasse oder Größe ist egal.
  • Hunde die bereits an der Leine gehen können (KEINE Flexi-Leinen).
  • Mensch-Hund Teams die bereits die „Schnupperstunde Social Walk“ gemacht haben.

Wieso muss man eine Schnupperstunde machen?

Das ist für einen guten Start das Wichtigste! Die Schnupperstunde ist eigentlich eine Einzelstunde für das jeweilige Mensch-Hund Team. Sie bereitet auf den eigentlichen Social Walk vor. Wir treffen uns vor Ort und gehen die Strecke des Social Walks gemeinsam mit deinem Hund. So können wir uns alle kennen lernen und uns unterhalten. Du kannst mir deine Fragen stellen, sollte es welche geben. Zum Beispiel zur Ausrüstung, damit dann zu Beginn des Kurses alles paßt. Ich werde dabei bereits einiges über euch erfahren dürfen. Das ist sehr wichtig für das Zusammenstellen der Social Walk Gruppen. Denn, nicht jeder Hundecharakter paßt in jede Gruppe. Die „Schnupperstunde Social Walk“ ist daher wirklich Voraussetzung. Jetzt Schnupperstunde Social Walk buchen

Kann ich mit meine/r Freund/in in eine Gruppe?

Wenn du FreundInnen hast, die auch gerne mit ihrem Hund das Social Walk Training machen wollen, na klar! Auch hier sind aber vier Mensch-Hund Teams das Maximum. Allerdings fällt das einordnen der Hundecharakter in die jeweilige Gruppe dann weg. Aber ihr kennt euch untereinander, verbringt auch privat Zeit miteinander, das sollte also klappen. Vielleicht habt ihr auch schon Themen, die ihr aufgreifen wollt. Schickt mir gerne eure Anfrage! Die „Schnupperstunde Social Walk“ ist auch hier Voraussetzung, damit ich euch einzeln kennen lernen darf. Individuelle Social Walk Gruppe anfragen

Die Ausrüstung für den perfekten Social Walk

Für den Hund
  • Ein gut passendes Brustgeschirr, oder ein gut passendes gepolstertes Halsband, das breit genug ist. Das Halsband ist breit genug, wenn es über mindestens 2 Halswirbel reicht. Wir verwenden beim Social Walk bitte KEINE Kettenhalsbänder!
  • Eine 3m lange Leine mit Handschlaufe, wenn möglich bitte OHNE Zwischenringe, wir wollen keine Verletzungen. Wir verwenden beim Social Walk bitte KEINE Flexi-Leinen!
  • Ausreichend Leckerlis die dein Hund gerne frisst. Diese sind bitte zw. 0,50 und 1cm groß, viel grösser müssen sie auch für grosse Hunde nicht sein. Wichtig ist, dass dein Hund sie liebt. Die Leckerlis hast du in einem Futterbeutel am Körper, der in deinen Jacken- / Hosentaschen. Sie sollen leicht und schnell für dich erreichbar sein.
  • Napf und Wasser für deinen Hund. Das kann im Auto bleiben, denn am Ende des Social Walks wird dein Hund Durst haben.
Für den Mensch
  • Bequeme Kleidung und bequeme, geschlossene Schuhe. Wir gehen NICHT mit Flip Flops, Schlapfen oder dergleichen in den Social Walk! Damit lasse ich wirklich niemanden an der Stunde teilnehmen. Wir bewegen uns auf Feldwegen und Wiesen, ungeeignetes Schuhwerk birgt Verletzungsgefahr.
  • Eventuell etwas zu trinken, da kennt sich jede/r selbst am besten. 🙂
Preise und Eckdaten

Schnupperstunde Social Walk

Mo – Fr

0

Social Walk 4er Block

Mo – Fr

0

Social Walk 8er Block

Mo – Fr

0
  • Ein Social Walk dauert ca. 1 Stunde und findet bei jedem Wetter statt.
  • Ein Mensch/Hund Team ist eine erwachsene Person und ein Hund. Bitte keine Begleitpersonen oder Zweithunde mit bringen!
  • Die geplanten Termine sind ab dem 12. September 2022. voraussichtlich um 19:00 Uhr. Die Uhrzeit kann sich verschieben, zB wenn es sehr heiss ist, oder früh dunkel wird.
  • Es wird je eine Gruppe am Mo, Mi und Fr geben. Wer in welche Gruppe kommt, wird nach den Schnupperstunden eingeteilt.
  • Spaziert wird in der Umgebung von Pöttsching, Genaue Details gibt es nach der Anmeldung.
  • Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt, daher schnell anmelden!
Was ist noch wichtig zu wissen?

Wie eingangs bereits erwähnt, ist der Social Walk ein Lernspaziergang. Du bist dabei um mit deinem Hund Quality Time zu verbringen und diesen (noch) besser kennen zu lernen. Während des Spaziergangs  verzichten wir daher grösstenteils auf plaudern und tratschen. Wir reduzieren die Kommunikation auf das Beobachten der Hunde und die Rücksicht auf die anderen Teams. Dabei betreue ich euch und gebe euch natürlich Tipps und Hinweise. Natürlich können neue Kontakte und Freundfschaften geknüpft werden. Dafür gibt es eine Pause und eine kurze Gesprächsrunde am Ende jedes Social Walks.

Kann es sein, dass ich mit meinem Hund in keine Gruppe passe?

Auch das kann passieren. Was dich aber keineswegs traurig stimmen muss! Dein Hund ist einfach noch nicht so weit mit andere zu spazieren. Daher bringen wir ihn nicht in eine unangenehme Situation, das wäre unfair.

Auch um das heraus zu finden, ist die Social Walk Schnupperstunde so wichtig. In dem Fall gibt es aber natürlich die Möglichkeit ein paar Stunden Einzeltraining zu buchen. Wir arbeiten an den Schwierigkeiten. Dein Hund darf lernen diese zu bewältigen. So bereitet ihr euch bestens auf das Social Walk Training vor und steigt einfach im nächsten Semester ein.

Es kann auch sein, dass ich bei schon gestarteten Social Walk Gruppen, vereinzelt einige Einzelstunden empfehle. Je nachdem welche Themen bei den Mensch-Hund Teams auftauchen. Einzeltraining kann natürlich auch parallel zu den Social Walks gemacht werden.

Also bitte keine Sorge, es gibt wirklich für jedes Mensch-Hund Team das richtige Training! Wir freuen uns schon riesig darauf euch kennen zu lernen und mit euch zu spazieren!